Skip to main content

Gaming PC kaufen – Worauf sollte ich achten?

Immer mehr User spielen Ihre Lieblings Games nicht mehr auf der Konsole, sondern auf Gamer PCs und dies aus verschiedensten Gründen.

Der jedoch wohl größte Grund ist dabei die Highend Grafik die man mit vielen Gaming PC erzielen kann. Gaming PC kaufenBetrachtet man sich die Entwicklung der Konsolen und Gamer PCs in den letzen Jahren sieht man immer wieder das trotz des guten Fortschrittes der Konsolen Hersteller der Gamer PC die Nase weiterhin vorn hat. Sollte der Gamer PC doch einmal nicht mehr mithalten können kann man sehr leicht und auch schnell einzelne Komponenten austauschen und somit verbessern, dies ist bei Konsolen nicht möglich.

Darüber hinaus ist die Anschaffung von Games für den Computer in der Regel günstiger und Games wie Fifa lassen sich auch bequem über Joysticks für den PC steuern.

Kriterien für den Kauf eines Gaming PCs

Es gibt verschiedene Kriterien, die bei einem guten Gaming PC erfüllt sein sollten und deshalb auch beim Kauf eine wichtige Rolle spielen.

Auf diese Kriterien haben wir natürlich auch in unseren Tests geachtet. Wichtig ist vor allem, dass die von modernen Spielen verlangten Leistungen, die oft sehr hoch sind, erfüllt werden können. Insbesondere die Grafikkarte sollte auf einem sehr hohen Stand sein. Ansonsten muss man manche Spiele mit einer verschlechterten Grafik spielen (lässt sich zur Not in den Einstellungen der meisten Spiele bewerkstelligen) aber ganz im Ernst: Schön ist das nun wirklich nicht. Das Gaming Erlebnis ist einfach viel besser, wenn man alle Details sehen kann. Ruckler sollten auch nicht vorkommen, dies passiert dadurch, dass die Grafikkarte nicht schnell genug alle Grafiken berechnen kann. Wenn man sich dann im Spiel einmal schnell umdrehen muss oder ähnliches, wird man nicht sofort alles Entscheidende sehen können.

Ein ordentlicher Arbeitsspeicher wird ebenfalls benötigt. Er sorgt dafür, dass der Computer viel zwischenspeichern kann und somit genau wie die Grafikkarte für ein gutes Funktionieren aller Spiele ohne Störungen. Der Arbeitsspeicher sollte mindestens 8 GB betragen (besser mehr), was normale PCs zum Arbeiten nicht brauchen und deshalb auch nicht darüber verfügen.

Auch der Prozessor ist wichtig. Er sollte mindestens vier Kerne haben, wenn man besonders aufwändige Spiele spielt sind auch mehr sinnvoll. Eine große Festplatte ist vor allem dann wichtig, wenn man mehrere Games auf seinem neuen Gaming PC spielen möchte. Denn mit jedem neuen Spiel geht wieder eine Menge Speicherplatz verloren, und es kann dazu kommen, dass neue Games nicht mehr installiert werden können. Hier sollte man auch besonders darauf achten, dass mehr Speicher vorhanden ist als  man erstmal benötigt. Denn durch die ständigen Updates, wie sie eigentlich bei allen Online Spielen gefahren werden, benötigt man ständig mehr Speicher. Ansonsten könnten die Spiele irgendwann nicht mehr richtig funktionieren. Auch kann es sein, dass man ein neues Game findet, welches man gerne spielen würde. Ohne ausreichenden Speicher müsste dann erst ein anderes Spiel deinstalliert werden. Unser Tipp ist dabei ganz klar: Nutze eine kleinere SSD Festplatte für die wichtigsten Tools und eine HDD Festplatte für den Restspeicher.

Der PC an sich sollte auch über viele USB Schnittstellen verfügen, damit man hier verschiedenste Dinge, die zum Zocken gebraucht werden, anschließen kann. Diese werden nämlich meistens über ein USB Kabel mit dem PC verbunden. Letztendlich sollte auch das Mainboard hochwertig sein. Hierbei handelt es sich um die Schnittstelle aller Teile eines Computers, und nur wenn das Mainboard hochwertig ist, lassen sich auch all die hochwertigen Teile eines guten Gaming PCs nach dem Kauf richtig nutzen.

Unsere Empfehlungen

Megaport Gaming PC Intel Core i7-6700K
Der Bestseller! Megaport Gaming PC Intel Core i7 -6700
AGANDO Overclocking Gaming PC
Top unter 1000 €! Megaport Gaming PC Intel Core i5 6500

Hohe Qualität

Neben den Anforderungen ist auch die Qualität eines Gaming PCs wichtig, so wie bei eigentlich allen Dingen, die gekauft werden können. Gerade bei technischen Geräten ist die Qualität wichtig, damit man auch von einer langen Lebensdauer profitieren kann und nicht bereits nach kurzer Zeit einen neuen PC kaufen muss. Bei Gaming PCs muss man hierauf besonders achten, denn durch die hohen Anforderungen an den PC finden sich häufig Modelle, die günstig sind aber aufgrund ihrer schlechten Qualität nicht lange halten. Die Qualität eines Gaming PCs zu überprüfen ist wiederum nahezu unmöglich, auch wenn hervorragendes technisches Wissen vorhanden ist. Man müsste schon sehr viel Arbeit investieren, um auch das kleinste Teil noch zu überprüfen. Und selbst dann könnte man noch ein kleines, minderwertiges Teil übersehen, welches dazu führen kann, dass der ganze PC nicht lange hält. Aus diesem Grund ist es am sinnvollsten, sich die Erfahrungsberichte bisheriger Käufer durchzulesen, vor allem der, die den Gaming PC bereits seit einiger Zeit besitzen. Diese können über eventuelle Probleme berichten. Es sollte sich allerdings nicht um zu wenige Bewertungen handeln, denn auch beim besten Produkt kann in der Produktion etwas schieflaufen. Eine oder nur ein paar Bewertungen sind deshalb nicht aussagekräftig.

Was ein Gaming PC kosten sollte

Die Frage des Preises ist immer eine der schwierigsten bei einem Gaming PC. Gerade wenn man noch nicht arbeitet oder nur wenig verdient, kann ein Gaming PC ganz schön kosten. Damit muss man aber auch einfach rechnen, schließlich werden besonders hohe Anforderungen von einem Gaming PC erwartet. Hohe Leistungen, vor allem im Bereich der Grafikkarte, sind natürlich nicht billig.

Vielmehr müssen sehr hochwertige und somit teure Bauteile, die eine hohe Leistung liefern, eingebaut werden. Wieviel man letztendlich ausgibt, bleibt jedem selbst überlassen. Es gibt sehr gute Gaming PCs zu kaufen und auch schlechtere, welche vielleicht nicht dieselbe Qualität bieten.

Wichtig ist in jedem Fall, dass man nicht nur nach den derzeitigen Anforderungen seiner Spiele geht und einen Gaming PC genau für diese Leistungen kauft. Denn ein Gaming PC, vor allem wenn es sich um ein hochwertiges Modell handelt, hält mehrere Jahre. Und die meisten Spiele werden heutzutage regelmäßig über das Internet ganz von alleine mit neuen Updates versehen, welche wieder höhere Anforderungen haben. Deshalb sollest du nie nur nach der benötigten Leistung gehen, um ein günstiges Modell zu haben – denn mit hoher Wahrscheinlichkeit muss man dann relativ schnell wieder Geld für einen neuen PC ausgeben. Ein gesunder Puffer ist also sinnvoll.

Letztendlich ergibt sich hieraus ein Preis von ungefähr 1000 bis 2000 Euro. Es gibt auch einige günstigere Modelle (in unserem Test zu finden), diese haben dementsprechend aber eine geringere Qualität oder nicht die ideale Leistung. Wenn man einen sehr guten Gaming PC will, der den Anforderungen aller Spiele auch in einigen Jahren noch standhält und aufgrund seiner hohen Qualität auch so lange hält, sollte man sich im Preisbereich von 1500 Euro orientieren.

Was man neben dem PC noch braucht

Nach dem Gamer PC kaufen muss man auch noch einige andere Dinge anschaffen, damit der PC überhaupt genutzt werden kann. Nur selten sind Dinge wie der Monitor bereits beim Kauf dabei. Meistens muss man sich noch Geräte wie einen Monitor, Lautsprecher oder Tastatur und Maus zusätzlich kaufen.

Wofür ein Monitor dar ist, dürfte jedem klar sein. Hier sollte man allerdings auf ein hochwertiges Modell setzen, denn was bringt einem eine gute Grafikkarte, wenn der Monitor die aufwändigen und detailreichen Grafiken nicht richtig darstellen kann? Lautsprecher sind ebenfalls sehr wichtig, da sie einen wesentlichen Anteil am gesamten Spielerlebnis haben. Gerade Ego Shooter oder auch viele Fantasy Games, in denen viel interessante Musik vorkommt, werden durch guten Sound aus unserem hochwertigen Lautsprecher gleich noch besser. Eine Tastatur ist beim Gaming PC kaufen ebenfalls notwendig.

Wenn du vorher bereits einen PC hattest, kannst du natürlich deine alte Tastatur weiterhin verwenden. Viele Gamer setzen allerdings auf spezielle Gaming Tastaturen, welche extra für das Zocken gebaut werden, sich besonders leicht und schnell bedienen lassen (bei vielen Spielen kommt es schließlich auf die Geschwindigkeit an) und außerdem noch verschiedene „Sondertasten“ besitzen, die beim Spielen sinnvoll sein können. Zuletzt die Maus: Auch hier kann man auf seine altbewährte Maus setzen, es sollte sich jedoch um eine hochwertige Maus ohne Kabel handeln: Ein Kabel kann schnell irgendwo feststecken und so zu einer unerwünschten Mausbewegung führen, was ebenfalls sehr ärgerlich sein kann. Eine minderwertige, kabellose Maus wiederum kann manchmal den Kontakt zum Computer verlieren und es ist schlecht, wenn man im entscheidenden Moment nichts mehr tun kann, weil sich die Maus nicht mehr bewegen lässt. Spezielle Gaming Mäuse gibt es auch, sie verfügen ebenfalls über verschiedene zusätzliche Tasten. Gerade wenn man ein Spiel spielt bei dem man möglichst schnell sein muss, ist es sinnvoll einige Dinge, die man eigentlich mit der Tastatur machen müsste, auch an der Maus machen zu können. Außerdem ist eine Gaming Maus häufig ergonomisch geformt. Gerade wenn man länger spielt, kann einem mal die Hand bzw. das Handgelenk wehtun. Das wird durch eine ergonomische Maus weitestgehend vermieden.

Fazit

Wenn man einen Gamer PC kaufen möchte, muss man auf einige Dinge achten. Da die meisten modernen Spiele sehr hohe Anforderungen an die Leistung der PCs stellen, benötigt man einen PC bei dem die einzelnen Komponenten sehr hochwertig sind, um somit auch die entsprechende Leistung zu bieten. Dabei sollte man jeden Komponenten einzeln überprüfen, damit es nicht an einem nicht richtig funktionierendem Bauteil scheitert. Vorteil eines Gaming PCs im Gegensatz zu einem Notebook ist hier, dass man die einzelnen Teile auch austauschen und gegen bessere ersetzen kann, wenn es mit der Leistung mal nicht mehr reicht. Wichtig ist wie bei allem die Qualität, welche sich am besten anhand von Berichten bisheriger Käufer überprüfen lässt. Diese haben bereits Erfahrung mit dem Gaming PC, sodass es sich in jedem Fall lohnt, diese durchzulesen. Es sollte sich aber nicht nur um einige wenige handeln, damit man sich auch einen richtigen Überblick verschafft und den Gaming PC nur nicht kauft, weil ein Käufer es mit einem „Sonntagsgerät“ zu tun hatte. Ein guter Gaming PC, welcher den genannten Anforderungen entspricht, kostet ca. 1000 Euro. Für einen Preis um die 1500 Euro erhält man sehr hochwertige Geräte, welche ein (nahezu) perfektes Gaming Erlebnis bieten. Neben dem eigentlichen Gamer PC benötigt man nach einiges an Zubehör. Bei Dingen wie Maus oder Tastatur kann es sich auch um Modelle für einen einfachen Computer handeln, es gibt aber ebenfalls spezielle Gaming Mäuse und Tastaturen, welche extra für das Zocken entwickelt wurden und sich somit noch besser hierzu eignen.